Die EU schreibt ab Ende 2010 neue Regelungen für das Bedrucken von
Gefahrenetiketten vor. Um die damit verbundene Problematik zu lösen stellt cab hierfür eine kompakte Gerätelösung vor, die unter anderem die Dynamic Systems GmbH anbieten wird. Basierend auf dem doppelseitigen Drucker XD4M, werden beim neuen XC Drucker zwei Druckwerke synchron hintereinander für das Bedrucken einer zweiten Farbe auf einem Etikett angebracht. Der Drucker kommt Ende November 2011 in 4" und 6" Druckbreite und mit einer eigenen Software auf den Markt. Eine Sparautomatik für Transferfolie, Etikettenspendefunktion sowie der Anschluss eines Schneidemessers oder externen Aufwicklers sind Optionen. Damit kann der neue XC Drucker Etikettenrollen bis zu 300 mm Außendurchmesser (Selbstklebe- oder Kartonmaterial) mit zwei unterschiedlichen Farben bedrucken.

Die DYNAMIC Systems GmbH ist autorisierter Vertriebspartner des deutschen Herstellers für industrielle Drucksysteme cab.
Die Drucker zeichnen sich durch hohe Zuverlässigkeit, auch bei sehr hohem Druckvolumen und einem einfachen Handling aus. Durch die große Vielfalt an Peripherie ist es möglich spezifische Kundenanforderungen zu realisieren.

Lockout/Tagout ist der Überbegriff für Wartungs- und Blockiersysteme zur Verriegelung und Kennzeichnung von Gefahrenbereichen. Die Verwendung dieser innovativen Systeme erhöht die Sicherheit und Produktivität im Unternehmen und erfüllt zudem die Sicherheits- und Arbeitsbestimmungen. DYNAMIC Systems bietet unterschiedliche Sets an, die auf individuelle Anwendungsgebiete zugeschnitten sind. Speziell für den Einstieg in diese Thematik bietet DYNAMIC Systems ein Starter Set bestehend aus unterschiedlichen Absperrvorrichtungen (inkl. Kabel), einem Verriegelungssystem, diversen Schlössern, einem Klemmblock und einem Blanko-Schild mit Stift. Zusammen in einer großen Lockout-Tasche sind die Systeme sofort griff- und einsatzbereit.

IdentoRapid1Die zur Dynamic Systems Group gehörende Firma Schwarz Druck stellt mit dem neuen „IdentoRapid" eine auf einem biochemisch basierenden Code hergestellte, unsichtbare Sicherheitsfarbe vor. Diese Farbe kann auf verschiedensten Druckprodukten, welche mit Fälschungsschutz ausgestattet sein sollen, aufgebracht werden. Der selektive Nachweis des Markers kann nur mit einer, auf das Sicherheitsmerkmal abgestimmten Testvorrichtung (Teststreifen), durchgeführt werden. Damit lässt sich die Originalität eines Produktes rasch und zuverlässig bestimmen. Der Nachweis kann mit dem Teststreifen ortsunabhängig innerhalb weniger Minuten durchgeführt werden, indem der Kontakt zu der unsichtbaren Farbe hergestellt wird. Nach dem Kontakt nimmt der Teststreifen sofort die Partikel der Farbe auf. Die Verfärbung zeigt an, ob es sich um ein Original oder eine Fälschung handelt.

BlockFahrscheinImmer mehr Fälscher versuchen, Fahrscheine zu kopieren. Dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) entstehen somit erhebliche Einnahmeverluste in Millionenhöhe.Die zur Dynamic Systems Group gehörende Firma Schwarz Druck, die sich als  Wert- und Sicherheitsdruckerei auf  Sicherheitslösungen spezialisiert hat, trieb in enger Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern eigene Entwicklungen voran, die den Fälschern künftig das Leben schwer machen sollen. So ist dem Unternehmen gelungen, als einer der ersten Hersteller Fahrscheine mit echtem Wasserzeichenpapier auf dem Markt zu bringen. Zusätzliche Sicherheiten wie z.B. unsichtbare Melierfasern, chemische Reagenzen im Rohpapier als auch in den Druckfarben (Identorapid), Hologramme, Blindprägungen, Kopierschutzfarbe, Nummerierungen usw. runden das Ergebnis an Fälschungsschutz ab. Diese Sicherheit hat sich der ÖPNV in Prag zu Nutze gemacht.

cab_fl10_600Der Hersteller cab bietet für den industriellen und dauerhaften Kennzeichnungsprozess die diodengepumpten Ytterbium Faserlaser FL10 und FL20 an, die über die Dynamic Systems Group vertrieben werden. Höchste Strahlqualität und Pulsspitzenleistung erlauben die Bearbeitung von unterschiedlichsten Materialien wie Stahl, Aluminium, Edelmetalle und Kunststoff.

Die Beschriftungslaser bestehen aus einer Laserstrahlquelle im Tischgehäuse oder 19" Rack und aus einem fasergekoppelten Galvanometerkopf zur Strahlablenkung. In den Beschriftungskopf können unterschiedliche Planfeldlinsen eingesetzt werden. Die Laserstrahlquellen sind rein luftgekühlt und modular aufgebaut. Die Laserbaureihe FL wurde speziell für den industriellen Einsatz konzipiert.
Die hohe Fokussierbarkeit und die Erstpulsunterdrückung erlauben Beschriftungen mit einer  Auflösung bis zu 1000 dpi - ideale Voraussetzungen für die Kennzeichnung von zweidimensionalen Codes auf sensiblen Materialien. Auch bei hohen Umgebungstemperaturen kennzeichnen die Laser präzise und schnell. Ob kleine Schriften, Grafiken oder Logos - alles wird positionsgenau und originalgetreu markiert.